Workshop: Smartphone zur präzisen Navigation

Montag, den 9. Juli 2018 in Albstadt

Workshop und Programm: http://www.innovationstage.de/de/smartphone-zur-praezisen-navigation

Link zur Bildergalerie (aller Veranstaltungen): http://www.innovationstage.de/de/innovationstage-zollernalb-2018

Neues ZIM-Netzwerk: Hochpräzise Echtzeignavigation Baden-Württemberg

23.03.2018

ZIM-Konsortium "Hochpräzise Echtzeitnavigation B.W." beim Kick-Off-Meeting im Technologiepark Tübingen-Reutlingen (TTR)

Mehr zum ZIM-Netzwerk finden Sie bei unseren aktuellen Projekten.

 

Vorstellung und Test der SmartphoneRTK - App

Die Kommunikation zwischen Smartphone und externem GNSS-Receiver erfolgt über Bluetooth.

Dabei werden die Rohdaten des Receivers übertragen, die in der SmartphoneRTK ausgewertet werden können, als einfache (Single)-GNSS-Lösung, als DGNSS Lösung mit Korrekturdaten oder eigener Basestation oder als PPP-Lösung.

Indoor 3D Mapping with VolksBot, 3D laser scanner and NAVKArine-MSM

Download MSM summary

This short animation shows a 3D point cloud map of the HSKA Building-B ground floor mapped with the Multi sensor self-referenceing 3D mapping platform NAVKArine-MSM developed at HSKA under the MSM project "MSM - Multisensor Selfreferencing 3D-Mapping System", funded by the Baden-Württemberg Ministry of Science, Research and Art (MWK) in the frame of the "Innovative Projects" research program.

Testflug der NAVKA UAV im Gebäude

Wearable Bewegungsprofil-Sensor für Fußballer

Im Rahmen des gleichnamigen Kooperationsprojekts mit der Firma „Tracktics“ (www.tracktics.com) wurden Algorithmen zur Erfassung des Bewegungsprofils von Sportlern entwickelt.

(C) Tracktics

Navigation für Autonomes Fahren mit Sonderfahrzeugen

Die Navigation autonomer Sonderfahrzeuge im Out- und Indoorbereich ist das Projektziel einer Forschungskooperation mit der Firma KAMAG/Ulm. Dabei wird die Sensordatenfusion bzw. die physikalische Navigationseinheit aus GNSS/MEMS und Kamera um dynamische Inklinometer und Laserscanner (SLAM) ergänzt. Das mathematische Modell und die Algorithmen werden um Visuelle Odometrie über Monokameras weiterentwickelt.

Video on Youtube

Blick ins Innere der im NAVKA-Projekt entwickelten Navigationseinheit "NAVKArine-G12MC" als Beispiel einer GNSS/MEMS/Ka­mera-basierten Navigationseinheit (hier noch mit Stereokameras) mit Sensordatenfusion auf einem Mini-PC (Mitte, oben)